Sagen Sie nett "nein"


Ihr AuPair möchte zu einem unmöglichen Zeitpunkt Urlaub haben? Oder sie möchte eine Party veranstalten und Ihnen ist das nicht recht?
Sagen Sie „nein“.
Ihnen fällt „nein sagen“ schwer? Hier unser Vorschlag, wie Sie es angehen könnten:



Verschieben Sie die Reaktion!
Sagen Sie Ihrem AuPair, dass sie Ihnen die Termine aufschreiben soll (oder per WhatsApp schicken soll). Sagen Sie ihr, dass sie dann Ihren Kalender checken werden und ihr Bescheid geben, ob es zum gewünschten Zeitpunkt geht.

-> So haben Sie die Möglichkeit, nicht sofort reagieren und sich erklären zu müssen. Niemand zwingt Sie sofort auf alles zu reagieren, wir sind nur so darauf trainiert und das stresst uns. Also, Zeit schaffen zwischen Aktion und Reaktion. Das entstresst. Sie haben so die Möglichkeit sich vorzubereiten und anschließend aus Termingründen eine Absage zu geben, oder einen anderen Termin vorzuschlagen.



Erklären Sie sich nicht!
Je mehr sie erläutern, warum etwas nicht geht, desto mehr kann das AuPair Argumente anbringen und mit Ihnen diskutieren. Und genau diese Diskussionen wollen Sie schließlich vermeiden. Nicht wahr?



Bieten Sie eine Alternative!
Teilen Sie dem AuPair zwei mögliche Termine mit, an denen sie Urlaub nehmen kann. Oder bieten Sie dem AuPair eine andere Location, um ihre Party zu feiern. Spontan fällt mir da die Grillhütte ein, des Deutschen liebste Grill-Location ;-) So kann das AuPair feiern und noch dazu so richtig typisch Deutsch! 

By Lene Borgers
Kulturübersetzer, AuPair-Agent, Vermittler
Interesse an mehr von uns?
Besuchen Sie  uns auf:



Kommentare