Posts

Es werden Posts vom Januar, 2015 angezeigt.

Koch mal was!

Bild
Immer wieder kommt es vor, dass man als AuPair ein kleines Problem mit den Gasteltern hat. Entweder man ist zu spät zum verabredeten Ort gekommen oder man hat wieder mal vergessen die Fenster vor dem Verlassen des Hauses zu schließen. 
Solche Kleinigkeiten passieren immer wieder im AuPair-Jahr. 
Um die Gasteltern schnell wieder gut zu stimmen, geht in die Küche und kocht der Gastmutter oder dem Gastvater etwas Leckeres. Das besänftigt schnell die Gemüter ;-)


www.fair-pair.de


Interesse

Bild
Ihr AuPair kommt nach Deutschland, um Ihre Sprache, Ihre Lebensweise und Sie kennen zu lernen. Nur wenn Sie auch persönlich Interesse an Ihrem Aupair haben, werden Sie harmonieren. Lernen Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten das Heimatland Ihres AuPairs kennen, die kulinarischen Köstlichkeiten, die Kultur, etc. Dieses Wissen über den Hintergrund Ihres AuPairs wird Ihnen das manchmal befremdlich vorkommende Verhalten desselben erschließen helfen.

Sprachbarriere

Bild
Viele Gastfamilien zögern ein AuPair aufzunehmen, weil sie befürchten, dass sie sich überhaupt nicht mit dem AuPair verständigen können. Sie befürchten, dass das AuPair kein Deutsch sprechen kann. 
Da können wir Sie beruhigen: Jedes AuPair, dass sich für einen Aufenthalt in Deutschland bewirbt,  muss Basiskenntnisse Deutsch vorweisen können. Diese Kenntnisse werden im Heimatland entweder am Goetheinstitut geprüft (Die AuPairs bekommen im Anschluss ein offizielles und von den Behörden anerkanntes Zertifikat mit einer Note) ,oder, falls es kein Goethe-Institut in dem Heimatland gibt, werden die Bewerber direkt an der Botschaft einem Sprachtest unterzogen. 
Nur wenn das AuPair nachweisen kann, dass es über Basiskenntnisse der deutschen Sprache verfügt, wird der Antrag für das AuPair-Visum angenommen. 
In dem Fall, dass das Aupair lediglich über mangelnde Kenntnisse verfügt, wird der Antrag direkt abgelehnt. 
So können Sie sich  als Gastfamilie sicher sein, dass Ihr AuPair über ausreichende D…

Im Haus

Bild
Bedeutetet es das Aus für die eigene Privatsphäre, wenn man ein AuPair aufnimmt?



Die meisten Familien hadern damit ein Aupair aufzunehmen, weil sie befürchten, dass sie sich dann nicht mehr frei im Haus bewegen könnten.  Es ist nur in großen Ausnahmen so, dass ein AuPair die Privatsphäre beeinträchtigt.  Viel mehr halten sich die AuPairs in ihrer Freizeit meist nicht zu Hause auf, oder entspannen oder lernen in ihrem Zimmer. Kaum ein AuPair sitzt bei der Gastfamilie im Wohnzimmer auf der Couch und will Kontakt haben außerhalb ihrer Arbeitszeit.
Es ist eher so, dass einige Gastfamilien beklagen, dass die AuPairs zu selten in ihrer Freizeit zu Hause sind.

Sollten Sie also mit der Aufnahme eines AuPairs aus diesem Grund hadern, können wir Sie beruhigen. Ein AuPair wohnt zwar bei Ihnen im Haus, es beeinträchtigt aber nicht ihre Privatsphäre.

www.fair-pair.de